Halbmarathon Berlin 2016

Permalink

17 Vredener beim 36. Berliner Halbmarathon

Der TV-Vreden/Lauftreff organisiert jedes Jahr eine Reise zu einer interessanten Laufveranstaltung im In - oder Ausland. Dieses Jahr ging es für die Vredener Läufer/innen und Fans, im Zuge einer 4 tägigen Reise, zum Halbmarathon nach Berlin, einer gigantischen Veranstaltung. Mehr als 34000 Läufer, Skater und Handbiker, die von über 250000 Zuschauern entlang der Strecke angefeuert und bejubelt wurden, begleitet von 38 Musikbands. Insgesamt kamen die Läufer aus 103 Nationen, die meisten aus Dänemark, den Niederlanden und Großbritanien. Die Strecke selbst ist ein Highlight wie aus dem Touristenführer: vorbei am Fernsehturm, entlang unter den Linden, durch das Brandenburger Tor, um die Siegessäule herum und später auf den Kurfürstendamm und wieder an anderen sehenswerten Gebäuden vorbei zurück zum Start/Ziel. 4 mal wird dabei die ehemalige Mauergrenze überquert.
Besonders bei den Vredenern, die zu ersten Mal bei einem Halbmarathon am Start standen, war die Anspannung, Nervösität und Aufregung in den Gesichtern zu erkennen. Am Ende aber waren Stefan König (1:43:45 Std.), Kathrin Becker (1:57:58 Std.), Silvia Efing (2:03:19 Std.), Martina Breuers (2:14:43 Std.), Hendrik Kunert (1:58:08 Std.), Daniel Abbing (2:05:35 Std.) und Sabrina Kruse (1:52:17 Std.) glücklich und zufrieden.
Restlichen Ergebnisse: Zerline de Boer 1:57:37 Std., Gisela Ratering 1:59:48 Std.,
Wilma Schiroki 2:02:45 Std., Renate Nienhaus 2:03:59 Std., Nicole Hiller 2:06:57 Std.,
Heinrich Bäumer 1:44:29 Std., Ina Kunert 2:16:38 Std., Marlies Finke 2:09:51 Std.,
Anette Vennes 1:47:29 Std. und Andrea Kießling 1:58:58 Std.

Der Sieger Richard Mengich (KEN) schaffte die Strecke mit 59:58 min unter 1 Stunde, der Arne Gabius (D)wurde in 62:45 min Vierter.
In 2 Wochen werden in Enschede auch noch 2 Läuferinnen zum ersten Mal den ganzen Marathon laufen, im Herbst steht dann noch für einige Läufer der Marathon in Berlin auf dem Programm
Comments
Basic Blue theme by ThemeFlood