17. Teutoburger Waldlauf

Permalink


Heike Schütte und Janwillem Meurs mit tollen Ergebnissen beim 12.2 km langen Waldlauf im Teuteburger Wald. Die Gesamtsteigung beträgt 180 m, der erste km ist noch flach und dann bei km 2,5 geht es über den Schweinebuckel, bei km 3 durch die Felder und als erste Prüfung zwischen km 4,6 bis 5,9 eine Steigung, die es mit 15% in sich hat. Die Steigung nennt sich auch Ameisenhügel, weil die meisten Läufer in Reih und Glied, wie die Ameisen hechelnd, kriechen oder pumpend marschieren. Dann ist der der Kamm des Teuto bei km 6,3 erreicht und das schlimmste ist geschafft, dann nur noch leicht bergab. Ist die Straße zur Fuchsfarm erreicht laufen die Füße wie von selbst. Noch 2 km lange aber mäßige Steigungen und dann die letzten 400 m (man hört bereits den Sprecher) genießen. Unter den 745 Läufer/innen lief Heike Schütte in 1:14:52 Std. und Janwillem Meurs mit 1:16:24 Std. ins Ziel, er wurde 2. in der AK 75
Comments
Basic Blue theme by ThemeFlood